Zusammengetragene Schreibwerke vielerlei Arten!!!
 
PortalStartseiteFAQSuchenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Zeit zu gehen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Bacularia
Admin
avatar


BeitragThema: Zeit zu gehen   Fr Jul 10, 2009 1:04 am

Zeit zu gehen


Dein Gang verdrängt die Luft,
sie brandet wild und schwer,
nun gegen meine Haut,
wie winterliches Meer.

Ich spür die Wellen kalt,
der Raum ist menschenleer.
Du gingst von mir in Zorn,
ich ging
ich ging nicht hinterher.

Manchmal ist Zeit zu gehn,
sich nicht mehr umzudrehen,
um sich dann neu zu sehen,
wieder, wieder zu sehen.

Das Zimmer schwankt im Sturm
Noch immer hin und her
ich Zieh die Uhren auf
so bleibt die zeit nicht stehen

du gingst von mir in Zorn
mein Kummer
mein Kummer wird vergehen

Manchmal ist Zeit zu gehen
sich nicht mehr umzudrehen
um sich dann neu zu sehen
wieder, wieder zu sehen

Zeit zu gehen
umzudrehen
neu zu sehen
Zeit zu gehen


Manchmal ist Zeit zu gehn,
sich nicht mehr umzudrehen,
um sich dann neu zu sehen,
wieder, wieder zu sehen
Nach oben Nach unten
 
Zeit zu gehen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Felix J. Palma: Die Landkarte der Zeit
» In einem Land vor unserer Zeit [Zeichentrick, Filmreihe]
» Régis Loisel, Serge Le Tendre - Auf der Suche nach dem Vogel der Zeit
» Cecelia Ahern - Zeit deines Lebens
» Die besten gehen viel zu früh...

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Sciptum Litéraire :: Songtexte :: Bekannte Songtexte :: Eisblume-
Gehe zu: