Zusammengetragene Schreibwerke vielerlei Arten!!!
 
PortalStartseiteFAQSuchenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Zeraphine - Ohne Dich

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Bacularia
Admin
avatar


BeitragThema: Zeraphine - Ohne Dich   Mo Jun 08, 2009 7:10 pm

Zeraphine - Ohne Dich


Du wirfst keinen Schatten,
Dein Gesicht ist stumm
Und das Sonnenlicht bleibt kalt um Dich herum

Hörst Du noch die Stimme,
die Deinen Namen ruft
Bist Du ihr gefolgt, ans Ende Deiner Kraft

Kannst Du mich hier sehen,
ich halte Deine Hand
Doch Du blickst apathisch, dicht an mir vorbei

Wirst Du jemals wieder
den schwarzen Himmel sehen
Und wir ertrinken in uns selbst ...

Und alles ist Licht und alles wird nichtig, unwirklich und klein
Und jede Bewegung wird erstickt in Deinem Kopf, in meinem Kopf
Und alles ist Licht und alles wird nichtig, unwirklich und klein
Was wär’ meine Welt denn ohne Dich ohne Dich, ohne Dich

Kannst Du Dich erinnern,
wie wir den Abgrund sahen
Nur einen Schritt entfernt, von Leid befreit zu sein

Deine Kräfte schwinden,
ein letzter Blick zu Dir
Und es bleibt nur noch Dein Bild in mir ...

Und alles ist Licht und alles wird nichtig, unwirklich und klein
Und jede Bewegung wird erstickt in Deinem Kopf, in meinem Kopf
Und alles ist Licht und alles wird nichtig, unwirklich und klein
Was zählt eine Welt denn ohne Dich ohne Dich, ohne Dich

ohne Dich, ohne Dich

Nach oben Nach unten
 
Zeraphine - Ohne Dich
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Ohne Limit [FSK 16]
» Spektrum Empfänger ohne Satellit binden
» Anonymus - Das Buch ohne Namen
» Gibt es Servos ohne Anschlag?
» Kommissar Wallander: Mörder ohne Gesicht [Krimi]

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Sciptum Litéraire :: Songtexte :: Bekannte Songtexte :: Zeraphine-
Gehe zu: