Zusammengetragene Schreibwerke vielerlei Arten!!!
 
PortalStartseiteFAQSuchenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Zeraphine - Niemand kann es sehen

Nach unten 
AutorNachricht
Bacularia
Admin
avatar


BeitragThema: Zeraphine - Niemand kann es sehen   Mo Jun 08, 2009 6:53 pm

Zeraphine - Niemand kann es sehen


hast du die kraft verbraucht,
die deine Augen schließt
fehlt das warme licht,
das noch schützend dich umgibt

zitternd in deiner hand,
ein bild aus alter zeit
es zeigt dich unbeschwert,
dein blick ist klar und weit
die Welt liegt ganz in weiß

und niemand kann es sehen,
wenn Welten untergehen,
verlass dich nicht auf tausend leere Worte

erwacht aus der Einsamkeit,
gelähmt, doch nicht besiegt
und alles bleibt so nah,
du hast es viel zu oft erlebt

sind deine tränen kalt
gefroren, unbemerkt
stumm für den Augenblick,
dein Schrei ist längst verhallt
und die Welt bleibt schweigend kalt

und niemand kann es sehen,
wenn Welten untergehen,
verlass dich nicht auf tausend leere Worte

niemand hat's gesehen,
dass deine Welt vergeht
warte nicht auf tausend leere Worte

und niemand kann es sehen,
wenn Welten untergehen,
verlass dich nicht auf tausend leere Worte

niemand hat's gesehen,
dass deine Welt vergeht
warte nicht auf tausend leere Worte

niemand hat's gesehen,
niemand hat's gesehen,
niemand hat's gesehen,
niemand hat's gesehen

Nach oben Nach unten
 
Zeraphine - Niemand kann es sehen
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Gotha +100km: Was kann ich sehen?
» Sebastian Fitzek - Der Augensammler [Alexander Zorbach #1]
» [Recherche] Bergbau im Mittelalter - Was kann alles passieren?
» Ich bin Schwabe, ich kann alles außer Hochdeutsch!!!
» Kann mir jemand sagen was die Marken Wert haben???

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Sciptum Litéraire :: Songtexte :: Bekannte Songtexte :: Zeraphine-
Gehe zu: